Grafik: Unser SoR Logo

The New Roses

Dead Man’s Voice

Text: Thorsten, 15.04.2017

Et voilá, unsere erste Plattenkritik und es geht direkt los mit eines uns sehr lieb gewonnenen Band – The New Roses!

Da ist es nun also, das zweite Album von The New Roses.

Betrachtet man den Vorgänger “Without A Trace” mit den Hammer-Songs “Whiskey Nightmare” und “2nd First Time”, so mussten die Jungs nachliefern und ja, es ist ihnen geglückt; Dead Man’s Voice ist ein Album, welches man ohne weiteres hoch und runter laufen lassen kann.

Ich weiß noch, es war am 29.07.2016 - die Band die wir an dieser Abend das erste Mal sehen würden spielte als Vorband von The Dead Daisies im Luxor in Köln und wir standen da am Eingang. Soundcheck… THIRSTY… und ja - es gefiel einfach direkt. Es war anders als TDD - rockiger und rotziger.

Direkt nach “Thirsty” folgt auf dem Album der Mega-Song “Dead Mans Voice” und bis hin zum langsamen aber nicht weniger genialen Song “What If It Was You” kann man nur sagen: 

Das Album rockt!

 

 

 

OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.