Review: The Dead Daisies “Locked And Loaded”

von | Aug 24, 2019 | 0 Kommentare

Nachdem die The Dead Daisies 2018 die CD “Burn It Down” veröffentlich hatten wurde es 2019 ein klein wenig ruhig um die Band… Bis es hieß, dass die Band eine Scheibe mit all den von ihnen bislang gespielten Cover-Versionen rausbringen würden.

Am 23.08.19 war es dann soweit, “Locked And Loaded” wurde veröffentlicht und heute möchte ich doch ein paar Worte über das Album verlieren.

Als ich hörte, die Band würde ein Album rausbringen, wo die meisten der darauf enthaltenen Songs ja schon auf den bislang erschienenen Alben veröffentlicht worden sind, da dachte ich nur: Warum? Irgendwie war ich nicht von dem Gedanken überzeugt, ein Cover-Album zu veröffentlichen, doch – und das nehme ich vorweg – ich habe mich getäuscht!

Sicherlich, wer bislang die Alben gekauft hat, der man sich fragen, ob er sich dieses Album zulegen soll – meine Antwort: JA!

Zu den Tracks ein paar Worte:

1 Midnight Moses, erschienen auf dem 1995 ‘er Album “Revolution” (unser 1. Berührungspunkt mit der Band im Hardrock Cafe Hamburg am 01.05.2015, wo wir das Album in die Hand gedrückt bekamen^^). Was soll man zu dem Song sagen? Einer DER Songs der Band.
2 Evil, erschienen ebenfalls auf “Revolution” gehört nun nicht zu meinen Favoriten aber nun gut…
3 Fortunate Son, erschienen auf dem 2016 erschienen Album “Make Some Noise” ist eins meiner Lieblingslieder.
4 Join Together, erschienen ebenfalls auf “Make Some Noise” ist ein Song, der geschrieben wurde, um das Publikum auf Konzerten mitsingen zu lassen und genauso wird es auch gemacht! 
5 Helter Skelter, erschienen auf der allerersten Veröffentlichung der Band, der EP “Face I Love” aus dem Jahre 2014. Ein Klassiker!
6 Bitch, erschienen auf dem Album “Burn It Dows” aus dem Jahre 2018 ist meiner Meinung nach eine ganz ganz schwache Nummer, die nicht so wirklich zu der Band passt aber wie immer, das ist mein Empfinden.
7 American Band (live), unveröffentlicht. Ein absoluter Klassiker!
8 Revolution, veröffentlicht ebenfalls auf “Burn It Down” ist eine wahre Revolution und gefällt.
9 Rockin’ In The Free World (live), unveröffentlicht und sicherlich muss ich zu dem WAHNSINNIG GEILEN SONG nichts sagen. Mein absolutes Highlight des Albums!!! 
10 Highway Star (live), unveröffentlicht… und es rockt!

Ich bin der Meinung, diese Scheibe gehört in jede gute Plattensammlung und es ist auch vollkommen egal, ob man die bisherigen Alben der Band hat oder nicht hat… Dieses Album rockt! (Link zu: Amazon)