Marco Mendoza mit Solid C

 

10.10.2019, Live Proberaum, Zülpich

 

Das letzte Mal sahen wir Marco Mendoza am 12.04. im Live Proberaum, also fast genau vor einem halben Jahr.

Hatte Marco im April die Musiker Kyle Hughes (Schlagzeug) und Tommy Gentry (Gitarre). Am Donnerstag Abend standen mit Marco alte Bekannte aus früheren Zeiten mit auf der Bühne: Michael McCrystal (Gitarre) und Pino Liberti (Schlagzeug).

Die ersten 40 Minuten gehörten allerdings der Hausband des Live Proberaums, Solid C.

Man wurde verwöhnt von Coverversionen, schönem Gitarrenspiel und einfach von Spaß auf der Bühne. Wir haben uns gefreut, als es hieß, dass die fünf dieses Mal das Publikum anheizen sollten und ja, während und nach dem Auftritt von Solid C bekam man einfach Lust auf mehr.

Wie immer ließ sich Marco Zeit aber dann hieß es Viva La Rock in Zülpich. 

Die Kombo Marco, Michael und Pino passt einfach wie die Faust aufs Auge. Das, was da auf der Bühne stattgefunden hat war pure Lebensfreude. Viva La Rock heißt Lebe den Rock und der Sound wurde an diesem Abend gelebt – auf und auch vor der Bühne. Es wurde geklatscht, getanzt und mitgesungen – da war Leben in der Bude und überall glückliche Gesichter.

Marco begann seine Herbst-Tour im Live Proberaum und diese Konzerte sind immer etwas ganz besonderes. Der Live Proberaum ist sein Wohnzimmer schon seit etlichen Jahren und das Gesamtpaket macht den Flair aus, wenn er in Zülpich ist.

Während seinen Konzerten merkt man einfach, wie wichtig ihm seine Fans sind – wie wichtig ihm die Menschen sind. Marco sucht die Nähe und er gibt auch Nähe, jedes Mal schenkt er seinem Publikum ein Stück von sich selbst und auch an diesem Abend konnte man wieder ein wenig in Marco hinein blicken.

Alle seine Hits waren dabei und es gab nicht nur eine, nein, nach Viva La Rock spiele er noch Lettin’ Go als zweite Zugabe – Marco war einfach verdammt gut drauf und das Publikum machte mit.

Natürlich gab es nach der Show wieder den persönlichen Kontakt mit Photos und Signing und ja – Viva La Rock!