Maverick
TwentyDarkSeven und DeVicious

 

21.04.2019, SOL Kulturbar, Mülheim

 

Ostersonntag, 20:00 Uhr – ein rockiger Ostersonntag-Abend beginnt in der SOL Kulturbar in Mülheim. Maverick kamen im Rahmen ihrer Cold Star Dancer Tour und hatten zwei Bands als Anheizer dabei.

Den Anfang machte die Band DeVicious. Melodischer Rock made in Germany – so könnte man die Musik bezeichnen. Gegründet in Karlsruhe machen die fünf Musiker rund um den Bassisten und Songschreiber Alex Frey ehrliche handgemachte Rockmusik und davon durften wir uns an diesem Abend überzeugen. Die Band spielte gute 40 Minuten und es machte einfach nur Spaß zu sehen, welche Freude die Band auf der Bühne hatte. Achtete man ein wenig auf den Bassisten der Band – Leute, da konnte man dieses gewisse Etwas entdecken… Klasse!

Ohne große Umbauzeit ging es weiter mit der ebenfalls aus Deutschland stammende Band TwentyDarkSeven und es sollte ein wenig härter werden. Ein wenig härter aber dennoch melodisch und diese Mischung hatte es in sich. Auch diese Band zeigte in den 40 Minuten ihr Können auf der Bühnen. Auch diese Band gefiel dem Publikum und die Stimmung im SOL Kulturzentrum war richtig gut. 

Um die 60 Personen schwitzten mit den Bands und hatten einfach Spaß. DeVicious und 20Dark7 heizten die Meute ein und bereiteten sie vor auf den Headliner des Abend, die aus Belfast stammende Band Maverick.

Leute was soll ich sagen – jetzt, wo ich mir den Abend noch einmal Revue passieren lassen, ich mir die Bilder und Videos anschaue und mit die CD anhöre – diese Band ist der absolute Hammer! 

Musikalisch-harmonisch, sympathisch, offen, freundlich …. man könnte durchaus noch weitere Adjektive nennen um diese Band zu beschreiben. Hinzu kommt das Agieren auf der Bühne zwischen den einzelnen Musikern und nicht zu vergessen die Stimme von David Balfour – einfach purer ungeschönter und ehrlicher Rock.

Mit 15 Songs kamen sie angereist und irgendwie waren es noch immer zu wenige an diesem Abend. Man kann nur hoffen, dass man diese Band sehr bald wieder in Deutschland (oder dem nahen Umland) sehen kann – ich war und bin einfach geflashed.

War das ein gelungener Abend in Mülheim? Auf jeden Fall und sogar noch eine Schippe mehr. 3 fantastische Bands, eine tolle Location und ein mega Publikum – an diesem Abend hat einfach alles gepasst.