The New Roses

One More For The Road Tour 2018

 

 

07.12.2018, Kubana, Siegburg

Ein Abend im fast ausverkauften Cubana Live Club in Siegburg. Ein rockiger Abend “die Ecke rum”. Vor dem eigentlichen Konzert haben wir mal die Küche des Cubana ausprobiert – unbedingt mal kosten!!!

Den Anfang des Konzertabends machte die Siegburger Coverband „The Impact“.

In 30 Minuten zeigten Hanjo (leadvocals, leadbass, guitar),  Thomas (leadguitar, bass) und Bernd (leaddrums) ihr Können und präsentierten sieben rockige Songs in guter alter Manier: ehrlich und dreckig.

Der zweite Act des heutigen Abends waren “Wildfire” aus Düren und es war ihr erster (!!!) Auftritt. Ja, man konnte ein wenig die Anspannung merken aber nach zwei Songs kehrte Ruhe ein. Die Musik soll „den Zuhörer zum tanzen aber auch zum nachdenken animieren“ und genau so war es auch. Mal langsam – mal schnell.. Man nahm den Jungmusikern ab, dass sie den Abend auf der Bühne mehr als genossen haben. (Sorry Jungs, dass ich kein Video gemacht habe – beim nächsten Mal wirds nachgeholt!!!)

Dann betrat der Act Abends – “The New Roses”  – die Bühne und Leute, ohne Scheiß, die Stimmung war mega, sowohl auf der Bühne, als auch im Publikum. Die Roses spielten nicht einfach nur ihre Setliste ab, nein, es war irgendwie anders. Im Publikum waren auch einige aus England angereiste Fans und alleine dadurch inspiriert wurde kurzerhand der Cover Song „Turn The Page“ gespielt.

Die Jungs rockten die Bühne und jeder war präsent. Man konnte förmlich merken, dass sich die Band freute, wieder in Deutschland spielen zu können.