Alles Schöne hat auch mal ein Ende und so ging es heute zu dem Abschlusskonzert von Marco Mendoza’s Viva La Rock Tour – mal wieder – nach Viersen. 

20:30 Uhr war Einlass. Es war gut gefüllt aber nicht ausverkauft an diesem Abend. Gott sei Dank waren an diesem Abend keine der uns bekannten nervigen Menschen vor Ort und dieses Mal konnte uns nichts von der ersten Reihe vertreiben.

Blended Brew betraten die Bühne und jaaaaaa… diese doch bei weitem größere Bühne tat der Band sehr gut, endlich konnten sich die fünf bewegen und springen und tanzen – es war einfach herrlich anzusehen, was eine große Bühne ausmachen kann.

Wieder spielte die Vorband so ne gute Stunde und dieses Mal hatten uns Blended Brew gepackt. Das ist genau die Art von ehrlicher Musik, die wir mögen, kerniger Sound, rockige Stimme und Musiker, die Spaß an dem haben, was sie machen – einfach Klasse.

Zum Abschluss der Tour wurde die Bühne ein wenig geschmückt – Viva stand in silbernen Buchstaben über dem Schlagzeug und mit Marco und Viva La Rock begann dann auch der Höhepunkt des heutigen Abends.

Das Publikum machte mit, es klatschte, es sang, es schnippste mit den Fingern – es war präsent und das gefiel Marco, Micky und Kyle – die Stimmung auf der Bühne war einfach mega.

Beim letzten Song Sweetest Emotions kamen die Musiker von Blended Brew mit wie auch im Pitscher mit auf die Bühne und dieses Mal gab es einen Papierschnitzel-Regen und man nutze die Größe der Bühne, um sich wild zu bewegen. Ein gelungener Abschluss einer gelungenen Solo-Tour von Marco Mendoza.

Nach der Show nahmen sich beide Bands wirklich mega Zeit für Gespräche, Autogramme, Bilder – es war einfach nur grandios und machte mega viel Spaß. 

Was soll ich sagen, ein letztes Konzert bedeutet auch Abschied nehmen und so hoffen wir, dass wir Marco mit Micky und Kyle zusammen bald wiedersehen werden.