2016 abgesagt – am heutigen Abend auf der Bühne in der Westfalenhalle Dortmund. Eins mal vorweg – die Anreise von Bonn hin nach Dortmund war ja mal eine Katastrophe und auch in Dortmund – Chaos pur und auch die dort aufgestellten Personen mit Funkgeräten hatten mitunter keinen Plan, es dauerte also, bis man endlich einen Parkplatz gefunden hat aber sei es drum – wir waren da. Vor der Halle Menschenmengen… 19 Uhr und es war vor der Hallo noch immer brechend voll. Zugegeben, wir haben und ein klein wenig vorgedrängelt aber irgendwie herrschte draußen absolute Unsicherheit, in welche Schlange man sich denn nun einreihen soll…  

Es geht los mit Raveneye

Geschafft, wir haben unseren Sitzplatz erreicht, soweit gute Sicht wenn nicht diese Leinwand genau vor uns einen Teil der Bühne versperrte aber ok… Kurz nach dem Hinsetzen ging auch schon das Licht aus und die Vorband Raveneye betraten die Bühne. 3 Musiker die einfach Spaß haben – so kam es einem vor. Der Sänger und Gitarrist machte eine gute Show und auch dem Bassisten machte es Spaß zuzuschauen. Zwischendurch heizte auch der Drummer die Massen ein und ja, spätestens, als der Gitarrist spielend auf der Schulter des spielenden Bassisten über die Bühne getragen wurde, spätestens dann war das Eis gebrochen. Musikalisch machten sie einen guten Job – ja, es hat Spaß gemacht. Nach dem Konzert standen die 3 am Merch und gaben Autogramme und signierten Cd’s – und auch einem Smaltalk waren sie nicht abgeneigt. Klasse! 

Kiss on stage

Klasse Sound und mega motivierte Künstler vor einer ausgehungerten Masse, die die einzelnen Noten nur so in sich aufsogen – so konnte man die Stimmung an diesem Abend in Dortmund beschreiben. Kiss starteten ihre Deutschland Tour in der ausverkauften Westfalenhalle Dortmund und weitere drei Konzerte werden folgen (selbstverständlich werden wir uns auch noch ein weiteres Konzert anschauen, schließlich bin ich Fan seit meinem 8. Lebensjahr !).

Paul, Gene, Tommy und Chris wirkten frisch, ausgeruht, motiviert und brachten so ziemlich alle Hits den Massen dar – meiner Meinung hätten sie auf die Darbietung von dem(meiner Meinung nach !) echt schlechten und langweiligen Song “Say Yeah” verzichten können aber ok… Davon einmal abgesehen hat an diesem Abend einfach alles gepasst – zu guter Letzt hatte ich Glück und bekam das letzte Tourheft 🙂  

You Wanted The Best – You Got The Best, The Hottest Band In The World, KISS

Aufgrund von Platzkarten gibt es leider von uns keine Bilder – jedenfalls keine guten aber ich bin mir sicher, dass man in Kürze Videos bei Youtube betrachten kann.