Nach den drei Konzerten mit The New Roses als Opener fand nun das erste “eigene” Konzert von Dellacoma in Belgien statt. Der Ort, eine Kneipe – nein, eine Rock-Kneipe mitten in dem bescheidenen Ort Maasmechelen – die Bühne, grad einmal so groß, dass die vier Platz hatten um darauf spielen und sich ein ganz klein wenig bewegen zu können. Um 18:00 Uhr sollte es los gehen, so stand es jedenfalls auf dem Plakat – ca. 1 Std. früher standen wir vor – geöffneten Türen einer Kneipe, direkt neben der Kirche des Ortes.

Dellacoma genoß ganz entspannt die Sonne und die Veranstalter schmissen erst einmal den Grill an… kurz, alles total entspannt und mega “easy”. Nachdem  wir uns ein wenig ausgetauscht und die Jungs gegessen hatten, ging es dann auch schon los – das Schlagzeug musste aufgebaut werden und es fehlte dann ja auch noch der übliche 5-Minuten-Soundcheck. Ich meine, es war so 20:30 Uhr, als das Konzert dann anfing.

Das Publikum bestand überwiegend aus Bekannten der Band und aus Gästen der Rock-Kneipe – und aus uns, die wir extra aus Deutschland angereist sind, um Dellacoma spielen zu sehen. Es hat sich gelohnt!

Spielte die Band vorher im Schatten von The New Roses, konnte sie nun den Ton angeben – und das tat die Band. Voller Elan und Freude wurde die Setliste gespielt und Späße mit dem Publikum durften auch nicht fehlen; kurz: ein absolut gelungener Abend mit Dellacoma in Belgien.

Videos